Goldpreisentwicklung in Euro

Goldpreisentwicklung der letzten zehn Jahre aufgeteilt in die Daten des jeweils letzten Handelstags im Monat. Die Goldpreisentwicklung der letzten 24 Monate zeigt die Verunsicherung der Anleger aufgrund der Entwicklungen in der Weltwirtschaft. Allerdings ist insbesondere die Entwicklung des Goldpreises seit dem Jahr 2001 interessant, da seitdem ein stetiger Aufwärtstrend zu erkennen ist. Allerdings wurde auch dieser Aufwärtstrend einige Male durchbrochen und es kam zu leichten Einbrüchen, so wie es bei Rohstoffanlagen immer geschehen kann. Auch lief dieser Aufwärtstrend hauptsächlich auf Dollarbasis, da die Goldpreisentwicklung in Euro häufig unter der teilweise grossen Schwäche des US Dollar leidet. Während in den letzten Monaten 2010 ein neues Allzeithoch des Goldpreises auf Dollarbasis erreicht wurde, ist es nun die Goldpreisentwicklung in Euro die im April 2010 ein neues Allzeithoch erreicht hat. Diese Entwicklung der Goldpreise auf den europäischen Märkten ist bedingt durch die schwierigen Verhältnisse in einigen Teilnehmerländer des Euro. Durch die vermutete Überschuldung einiger Länder hat sich der Umrechnungskurs und die Angst vor Inflation auf Eurobasis stark im Gegensatz zum US Dollar erhöht. Bei der Goldpreisentwicklung in Dollar ist erkennbar, dass dieser bereits seit einiger Zeit eher stagniert.

Goldpreisentwicklung aktuell


Goldpreisentwicklung der letzten 10 Jahre

Tag Goldpreis in Euro Goldpreis in US Dollar USD/Euro
28.04.2000 302,62 275,05 0,9089
31.05.2000 291,86 272,25 0,9328
30.06.2000 301,89 288,15 0,9545
31.07.2000 298,67 276,75 0,9266
31.08.2000 312,01 277,00 0,8878
29.09.2000 309,66 273,65 0,8837
31.10.2000 311,69 264,50 0,8486
30.11.2000 309,52 269,10 0,8694
28.12.2000 296,48 274,45 0,9257
31.01.2001 284,16 264,50 0,9308
28.02.2001 289,51 266,70 0,9212
30.03.2001 293,04 257,70 0,8794
30.04.2001 296,54 263,15 0,8874
31.05.2001 316,38 267,50 0,8455
29.06.2001 319,33 270,60 0,8474
31.07.2001 303,82 265,90 0,8752
31.08.2001 300,33 273,00 0,9090
28.09.2001 322,12 293,10 0,9099
31.10.2001 309,96 278,75 0,8993
30.11.2001 307,55 275,50 0,8958
28.12.2001 313,42 276,50 0,8822
31.01.2002 328,48 282,30 0,8594
28.02.2002 342,86 296,85 0,8658
28.03.2002 346,00 301,40 0,8711
30.04.2002 342,73 308,20 0,9002
31.05.2002 349,72 326,60 0,9339
28.06.2002 323,15 318,50 0,9856
31.07.2002 310,99 304,65 0,9796
30.08.2002 318,99 312,80 0,9806
30.09.2002 327,66 323,70 0,9879
31.10.2002 320,72 316,90 0,9881
29.11.2002 321,23 319,05 0,9932
31.12.2002 331,14 347,20 1,0485
31.01.2003 342,21 367,50 1,0739
28.02.2003 322,34 347,45 1,0779
31.03.2003 307,20 334,85 1,0900
30.04.2003 301,21 336,75 1,1180
30.05.2003 307,16 361,40 1,1766
30.06.2003 300,82 346,00 1,1502
31.07.2003 315,82 354,75 1,1231
29.08.2003 341,89 375,60 1,0986
30.09.2003 333,05 388,00 1,1650
31.10.2003 332,72 386,25 1,1609
28.11.2003 332,10 398,35 1,1995
31.12.2003 331,23 417,25 1,2597
30.01.2004 321,03 399,75 1,2452
27.02.2004 318,18 395,85 1,2441
31.03.2004 344,70 423,70 1,2292
30.04.2004 324,43 388,50 1,1975
28.05.2004 321,89 393,25 1,2217
30.06.2004 324,99 395,80 1,2179
30.07.2004 325,30 391,40 1,2032
31.08.2004 334,28 407,25 1,2183
30.09.2004 334,74 415,65 1,2417
29.10.2004 333,87 425,55 1,2746
30.11.2004 341,96 453,40 1,3259
30.12.2004 319,75 435,60 1,3623
31.01.2005 323,51 422,15 1,3049
28.02.2005 328,05 435,45 1,3274
31.03.2005 329,63 427,50 1,2969
29.04.2005 337,26 435,70 1,2919
31.05.2005 335,61 414,45 1,2349
30.06.2005 361,30 437,10 1,2098
29.07.2005 353,70 429,00 1,2129
31.08.2005 351,38 433,25 1,2330
30.09.2005 392,48 473,25 1,2058
31.10.2005 392,46 470,75 1,1995
30.11.2005 420,57 495,85 1,1790
30.12.2005 433,20 513,00 1,1842
31.01.2006 467,80 568,75 1,2158
28.02.2006 466,25 556,00 1,1925
31.03.2006 479,45 582,00 1,2139
28.04.2006 510,14 644,00 1,2624
31.05.2006 508,84 653,00 1,2833
30.06.2006 480,08 613,50 1,2779
31.07.2006 495,53 632,50 1,2764
31.08.2006 487,38 623,50 1,2793
29.09.2006 472,33 599,25 1,2687
31.10.2006 472,68 603,75 1,2773
30.11.2006 487,67 646,70 1,3261
29.12.2006 481,70 635,70 1,3197
31.01.2007 500,46 650,50 1,2998
28.02.2007 502,04 664,20 1,3230
30.03.2007 494,80 661,75 1,3374
30.04.2007 495,61 677,00 1,3660
31.05.2007 489,93 659,10 1,3453
29.06.2007 481,14 650,50 1,3520
31.07.2007 485,38 665,50 1,3711
31.08.2007 492,63 672,00 1,3641
28.09.2007 522,54 743,00 1,4219
31.10.2007 545,69 789,50 1,4468
30.11.2007 533,43 783,50 1,4688
31.12.2007 572,83 836,50 1,4603
31.01.2008 622,09 923,25 1,4841
29.02.2008 639,69 971,50 1,5187
31.03.2008 590,64 933,50 1,5805
30.04.2008 559,48 871,00 1,5568
30.05.2008 569,25 885,75 1,5560
30.06.2008 590,71 930,25 1,5748
31.07.2008 588,88 918,00 1,5589
29.08.2008 567,86 833,00 1,4669
30.09.2008 628,15 884,50 1,4081
31.10.2008 568,68 730,75 1,2850
28.11.2008 641,64 814,50 1,2694
31.12.2008 621,45 865,00 1,3919
30.01.2009 718,13 919,50 1,2804
27.02.2009 751,86 952,00 1,2662
31.03.2009 691,12 916,50 1,3261
30.04.2009 666,91 883,25 1,3244
29.05.2009 690,57 975,50 1,4126
30.06.2009 666,55 934,50 1,4020
31.07.2009 657,61 939,00 1,4279
28.08.2009 665,48 955,50 1,4358
30.09.2009 680,62 995,75 1,4630
30.10.2009 704,85 1040,00 1,4755
30.11.2009 784,15 1175,75 1,4994
31.12.2009 770,30 1104,00 1,4332
29.01.2010 777,58 1078,50 1,3870
26.02.2010 811,31 1108,25 1,3660
31.03.2010 824,71 1115,50 1,3526
30.04.2010 886,50 1178,25 1,3291
31.05.2010 996,60 1215,95 1,2310
30.06.2010 1.015,74 1242,55 1,2233
30.07.2010 905,03 1181,15 1,3051
31.08.2010 983,25 1247,75 1,2690
30.09.2010 960,38 1308,90 1,3629
29.10.2010 974,87 1359,65 1,3947
30.11.2010 1067,86 1386,30 1,2982
31.12.2010 1061,93 1421,45 1,3386
31.01.2011 973,19 1332,40 1,3691
28.02.2011 1022,56 1412,15 1,3810
31.03.2011 1010,23 1432,00 1,4175
29.04.2011 1057,48 1565,60 1,4805
31.05.2011 1066,51 1535,35 1,4396
30.06.2011 1035,33 1500,50 1,4493
29.07.2011 1129,59 1626,95 1,4403
31.08.2011 1268,43 1824,00 1,4380
30.09.2011 1213,33 1624,40 1,3388
31.10.2011 1235,41 1710,30 1,3844
30.11.2011 1301,58 1749,45 1,3441
30.12.2011 1210,21 1568,55 1,2961

Goldpreisentwicklung in Euro zweite Jahreshälfte 2011

Nach einer längeren Zeit der Seitwärtsbewegung um die 1000 Euro Marke nimmt die Goldpreisentwicklung in der zweiten Jahreshälfte 2011 wieder deutlich an Fahrt zu. Der Grund für die neuerlich sehr beeindruckende Goldpreisentwicklung lässt sich wohl in der Schuldensituation vieler Industriestaaten und die zunehmende Unsicherheit in der Eurozone finden. In den ersten Tagen des September 2011 hat die Goldpreisentwicklung die Marke von 1300 Euro pro Feinunze überschritten. Die Ängste vor einer Rezession der Weltwirtschaft lässt eine positive Goldpreisentwicklung erwarten. Natürlich bleiben immer die Risiken auch einer Abwertung des Goldpreises, aber die vergangene Goldpreisentwicklung zeigt die Verunsicherung der Aktien- und Anleihenmärkte. Aufgrund der aktuellen Rekordwerte des Goldpreises muss jeder Anleger seine eigene Prognose erstellen, in welche Richtung die Goldpreisentwicklung zeigt.