Goldankauf Altgold Ankauf

Goldankauf – was ist zu beachten? Grundsätzlich gilt in den meisten Fällen, das beim Goldankauf nicht der volle aktuelle Goldpreis pro Unze gezahlt wird. Dies ist natürlich dadurch begründet, dass der Goldankäufer seinen Aufwand auch entschädigt haben möchte und er selbstverständlich auch einen gewissen Verdienst mit dieser Tätigkeit verfolgt. Beim Goldankauf von Feingold in Form von Goldbarren oder auch Goldanlagemünzen – beispielsweise den berühmten Krügerrand Münzen oder auch dem Kanadischen Maple Leaf – ist die Spanne zwischen Goldverkauf und Goldankauf am geringsten. Bei Feingold ist kein zusätzlicher Aufwand durch Einschmelzen etc. durchzuführen was sich selbstverständlich auch im Goldankaufspreis bemerkbar machen sollte.

Grundsätzlich sollte man sich vor dem Gang zum Goldankauf gründlich informieren. Anerkannte Goldanlageformen wie berühmte Goldanlagemünzen oder auch gestempelte Goldbarren werden auch von Banken angekauft. Die meisten Banken informieren in einem Schaublatt – entweder in den Geschäftsräumen, oder direkt in den Bankfenstern – tagesaktuell über ihre Goldankaufspreise. Der Gang zu diesen Schaubildern sollte ihr erster sein, um ein aktuelles Niveau im Goldankauf zu erfahren. Es kann aber nicht schaden nach dieser offiziellen Information auch kleinere Goldankäufer aufzusuchen und sich ein Angebot machen zu lassen. Oftmals ist hier auch das Handeln im gewissen Masse möglich, womit sich auch ein höherer Preis erzielen lässt.

Goldankauf Schmuck

Für den Ankauf von Schmuck gelten etwas andere Regeln, da bei Schmuck immer der Aufwand für die Schmelze mit eingerechnet werden muss. Dies drückt selbstverständlich den Goldpreis pro Gramm. In den meisten Fällen wird Schmuck auch nicht von Banken angekauft. Hier ist es sinnvoll direkt zum Goldankauf zu gehen. Auch sollte versucht werden ein Angebot von verschiedenen Goldankäufern zu bekommen, da es zu grossen Unterschieden im Goldankaufspreis kommen kann. Selbstverständlich ist auch das Handeln jederzeit möglich, auch wenn sich einige Goldankäufer in diesem Punkt wehren. Der Schmuckankauf basiert sehr auf die jeweilige Stempelung. Der Goldanteil von Schmuck mit der Stempelung 333, 585, 750 oder in seltenen Fällen 900 basiert auf der 1000 Teile Einstufung und bedeutet als Beispiel bei der Schmuckstempelung von 333 das nur ein Drittel des Gesamtgewichts Gold darstellen.Ein Goldring mit einem Gewicht von 3 Gramm besteht daher nur zu einem Gramm aus Gold.